Gastro-M

32.0057.00 Inkl. MwSt

Alle Preisen sind Inklusive versandkosten.

Gastro-M ist ein milder und ausbalancierter chinesische Kräutermischun. Es ist ein hervorragendes Mittel gegen Magengeschwüre bei Pferden. Die Formel kann auch vorbeugend eingesetzt werden.

In der Praxis hat sich herausgestellt, dass fast 85 % der Pferde, Ponys und Esel positiv auf Gastro-M ansprechen.

Es sind keine Nebenwirkungen bekannt. Deshalb kann Gastro-M langfristig gegeben werden.

Die Praxis hat gezeigt: dass bei richtiger Anwendung, fast 80% der Pferde positiv auf Gastro-M reagieren.

Gastro-M kann auch verwendet werden für andere Tiere. z.B. Hunden, Schafen und Ziegen.

 

Geben Sie Ihrem Pferd / Pony / Esel noch ein paar gute Jahre!


Selbstheilung: Die chinesische Heilkunde versucht die Gesundheit wieder herzustellen, indem sie Disharmonien aufspürt und mit Kräutern behandelt. Auf ähnlicher Art heilen verletzte oder kranke Tiere sich selbst, indem sie bestimmte Kräuter und Pflanzen suchen und fressen.

 

Magengeschwüre

 

Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

Magengeschwüre beim Pferd

Magengeschwüre sind normalerweise durch eine Entzündung der Magenschleimhaut verursacht.

Sie macht sich typischerweise durch Schmerzen im Oberbauch bemerkbar. Magengeschwüre entstehen vor allem durch ein Übermaß an Magensäure.

Mehr als die Hälfte der Pferde leiden an dieser Erkrankung. Sowohl Sport- als auch Freizeitpferde sind von Magengeschwüren bedroht. Fohlen können auch ein Magengeschwür bekommen.

Bakterien, die über die Speiseröhre in den Magen gelangen, können zur Entstehung eines Magengeschwürs beitragen. Aber auch Stress kann zu diesem Zustand beitragen. Pferde reagieren empfindlich auf chronischen Stress, der Folgen für den Magen hat.

 

Bei Verdacht auf Magenbeschwerden bei Ihrem Pferd ist es ratsam, einen Tierarzt aufzusuchen. Durch eine Untersuchung (lange Röhre mit Licht und Kamera) kann er ein Magengeschwür erkennen.

 

Symptome von Magengeschwüre:

  1. Mehr oder weniger Appetit
  2. Akute oder wiederkehrende Koliken, besonders nach dem Fressen von Kraftfutter
  3. Vermehrtes oder reduziertes Trinken
  4. Knirschende Zähne
  5. Flehmen
  6. Leerkauen
  7. Aufstoßen
  8. Viel Gasproduktion
  9. Ständig auf den Bauch schauenSchlechter Allgemeinzustand
  10. Gewichtsverlust
  11. Verhaltensveränderungen
  12. Durchfall
  13. Manchmal Hufrehe

 

Ursachen eines magengeschwüre:

Grundsätzlich kann jedes Pferd ein Geschwür erleiden. Es gibt jedoch Ursachen, die dazu führen, dass sich Magengeschwüre schneller entwickeln. Zum Beispiel durch:

  1. Geringere Aufnahme von Raufutter, was zu einer geringeren Speichelproduktion führt
  2. Zu viel Kraftfutter
  3. Unregelmäßige Fütterung
  4. Schnell essen z.B. aus Essensneid
  5. Wenig oder kein Weidegang

 

Warum Chineschise Kräuter?

Heilkräftige Pflanzen werden in China schon länger als 2000 Jahre eingesetzt um eine gestörte Balance im Körper wieder in Harmonie zu bringen. Die chinesische Heilkunde versucht die Gesundheit wieder herzustellen, indem sie Disharmonien erkennt und mit Kräutern behandeln.

 

Zusätzliche Information

Menge

60 Gramm, 120 Gramm (Empfohlen)

Dosierung

Dosierung Gastro-M    In den ersten 10 Tagen Ab dem 11. Tag
Pony 2 x täglich 2 Dosierlöffel 2 x täglich 1 Dosierlöffel
Pferd 2 x täglich 2 Dosierlöffel 2 x täglich 1,5 Dosierlöffel

Ein Dosierlöffel ist gleich an ca. 2 Gramm.
Unterhaltungsdosis: 2 Dosierlöffel pro Tag.
Erfolg: nach 2 bis 3 Wochen.

0
LebererkrankungenBorreliose